Schuljahr 2023/24

Fasching in der Schule

… Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse, denn nun geht sie los unsere Polonäse …

So klang es am Freitag aus vielen Klassenräumen und später auch aus der Aula, wo sich alle verkleideten Kinder und Erwachsenen zum Tanzen versammelten. Natürlich durfte auch die Präsentation der Kostüme nicht zu kurz kommen und das Faschingsbüfett stellte in vielen Klassen ein weiteres Highlight dar.

Den ganzen Tag nur singen, tanzen, spielen, essen, Spaß haben – Fasching in der Schule macht einfach Freude!

Schule rund um die Uhr 😊

Von Dienstag auf Mittwoch hat die Eichhörnchenklasse in der Schule übernachtet. Im leergeräumten Klassenraum fanden alle Betten Platz. Es gab eine Büchervorstellungsrunde, Bilderbuchkino, Mal- und Bastelangebote, einen kleinen Snack in der Pausenhalle und ein anschließendes Spiel. Nach dem Zähneputzen kuschelten sich dann alle in ihre Schlafsäcke und Decken und es wurde noch eine Geschichte vorgelesen. Die Übernachtungsaktion endete am nächsten Morgen nach dem gemeinsamen Frühstück. Für einige Kinder war es die erste Nacht, die sie nicht zu Hause verbracht haben. Ganz schön aufregend für alle! 🙂

Die Hundeklasse 2c testet Flöße

Im Sachunterricht haben wir eigene kleine Flöße gebaut …

Flöße ausprobieren am Bach
Wir sind in der 3. Stunde losgegangen und haben am Gänsebach unsere Flöße ausprobiert.
Alle sind gefahren. Danach sind wir noch zum Mühlenkamp gegangen. Wir Mädchen haben dort große Eisstücke aus dem Wasser geholt. Das hat Spaß gemacht. Was auch toll war – das Wetter hat mitgespielt. Jule

Wir waren beim Mühlenkamp und haben Flöße getestet. Jedes ist geschwommen, eins war halb im Wasser. Beim Mühlenkamp haben wir Eisschollen rausgebrochen. Theo
Wir sind mit Paula in Richtung Mühlenkamp gegangen. Da war auf dem Weg dahin ein kleiner Fluss. Als wir die Flöße alle ins Wasser gelassen haben, sind wir weiter. Dann sind wir zum Mühlenkampberg gegangen. Da war Eis auf dem Wasser, das haben wir kaputtgemacht. Dana

Der 3. Jahrgang beim DLR

Jeweils einen Vormittag verbrachten die Klassen 3a, 3b und 3c beim DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) in Bremen. Am Morgen trafen wir uns schon um 7.50 Uhr im Klassenraum, um pünktlich um 8.00 Uhr mit dem Bus vom KGS-Parkplatz starten zu können.

Beim DLR angekommen erhielten wir zuerst eine interessante Führung durch die Ausstellungshalle und die dortigen Labore, die uns einen spannenden Einblick boten. So konnten wir verschiedene Modelle von Landern und Raketen anschauen.

Anschließend ging es ins Schüler-Labor. Nachdem wir uns mit unserem mitgebrachten Frühstück gestärkt hatten, starteten wir gruppenweise mit verschiedenen Experimenten: Wir programmierten Roboter, untersuchten Gesteinsproben unter dem Mikroskop, erhielten Informationen zu Infrarot-Licht und bauten schließlich ein eigenes Landegerät. In diesem sollte ein rohes Ei sicher den Abwurf aus dem 2. Stockwerk überstehen. Als Baumaterial standen uns Strohhalme, Bindfaden, eine Folie, Luftballons, zwei Pappbecher, Papiertücher und Klebeband zur Verfügung.

Zum Schluss ließen wir unsere Lander tatsächlich aus dem 2. Stock fallen und freuten uns sehr, dass alle Eier ganz blieben.

Am Ende dankten wir den dortigen Mitarbeitern herzlich und waren uns alle einig: Das war ein toller Vormittag!
Dem Tipp, am 11. Februar 2024 ab 11.00 Uhr den Fallturm in Bremen besichtigen zu können, wollen viele von uns gerne folgen.

Ausflug zum Mühlenkamp

Wir haben im Sachunterricht das Thema Schwimmen und Sinken behandelt und haben Flöße gebaut.
Diese Teile hatten wir: Styropor, Holz, Nägel, Federn, Schaschlikspieße, Bänder, Stoffe.
Wir wollten natürlich wissen, ob sie Schwimmen und dafür sind wir zum See am Mühlenkamp gelaufen.
Wir haben uns doll gefreut, dass alle Boote schwimmen konnten. Zum Glück sind wir alle trocken geblieben und die Flöße nicht kaputt gegangen.
Wir haben als Stärkung Schoko-Weihnachtsbärchen bekommen – davon konnten wir nicht genug haben 🙂 Bevor wir zurückgelaufen sind, haben wir uns noch am Berg ausgepowert.

Wir hatten einen schönen Ausflug! Maya und Mika

Theaterausflug nach Bremen

Der 3. Jahrgang hat im Dezember das Schnürschuhtheater besucht. Dort haben wir uns das Stück „Die kleine Hexe“ angeschaut. Die ganze Geschichte wurde von nur drei Schauspielerinnen gespielt, die mehrmals ihre Rolle gewechselt haben. Das war richtig lustig und hat allen sehr gut gefallen. Mit dem Bus ging es dann wieder zurück nach Leeste. So ein Theaterausflug ist immer eine schöne Abwechslung zum Unterricht.

Die Klasse 3c baut Brücken

Wir haben uns in den letzten Wochen im Sachunterricht mit dem Thema „Brücken“ beschäftigt. Dabei haben wir unterschiedliche Brückenarten kennengelernt und auch gebaut. Das war sehr interessant und hat richtig viel Spaß gemacht. Am besten hat uns das Bauen der Brücken gefallen, was manchmal aber gar nicht so einfach war.

Der letzte Monatskreis des Jahres 2023

Die 3b backt Kekse

Kekse backen und andere adventliche Aktivitäten in der Känguruklasse

Am 17.11.2023 haben wir, die Känguruklasse 2b, in der Schulküche der KGS Kekse für die Weihnachtszeit gebacken. Ein paar Mütter haben uns dabei geholfen, die Kekse auszustechen, zu backen und zu verzieren. Das war ein Spaß, der uns nun beinahe jeden Tag in der Adventszeit versüßt.

Zu Nikolaus war der Spruch „Holler Boller Rumpelsack“ als Lesetext auf unserem Wochenplan in Deutsch. Zusammen haben wir ihn für euch aufgesagt. Hört doch mal rein:

In der Zwischenzeit haben wir in Deutsch das Gedicht „Die Weihnachtsmaus“ von James Krüss kennengelernt. In unsere selbst gebastelten Lebkuchenhäuser sind die kleinen Weihnachtsmäuse eingezogen und hier und da entdeckt man dort auch ihre Fährten …

Klassenkänguru Kara wollte zu Weihnachten so gern ihre Freunde in Amerika besuchen. Nun kommt man übers Meer nur mit dem Flugzeug oder Boot. Flugzeuge machen so viel schlechte Luft, so haben wir überlegt, Kara ein Floß zu bauen. In der Sachunterrichtseinheit haben wir Experimente zum „Schwimmen und Sinken“ gemacht und gelernt, dass Boote besonders gut schwimmen, wenn sie aus schwimmendem Material (Styropor, Kork, Holz) sind, eine Außenwand haben und hohl sind. Gesagt, getan, so wurden fleißig Modelle für Karas Floß gezeichnet und dann nachgebaut. Am Draußenschultag (15.12.23) haben wir im Gänsebach getestet, ob sie schwimmen können. Es konnten alle!

Schwimmtest
Schwimmtest
Schwimmtest
Schwimmtest
Schwimmtest
Schwimmtest

Kontakt
close slider

    Hundertwassergrundschule Leeste
    Ladestraße 5 • 28844 Weyhe
    Tel.: 0421-87757790
    E-Mail: sekretariat@gs-leeste.de

    Alternativ können Sie auch das folgende Kontaktformular nutzen. Sie benötigen dafür kein zusätzliches Mail-Programm.