FREi DAY

Draußenschule – Freitagsaktivitäten

Freitag – es regnet …

… das macht nichts, wir gehen trotzdem raus! Und zwar führt der Weg heute wieder in die Kulturscheune. Dort ging es zunächst um die Nachbereitung des Films vom letzten Freitag. Was ist das Geheimnis der Erde, welche Dinge haben wir erfahren? Eis – das Gedächtnis der Erde, Wasser – in manchen Ländern eine Kostbarkeit, Vulkane – bieten einen Blick ins Erdinnere … Viele spannende Informationen, zu denen die Kinder der 1a und 2b dann recherchieren konnten. Am nächsten Freitag geht es weiter.

Es ist wieder Freitag 😊

Am Freitag sind die Klassen 1a und 2b wieder ins Jugendhaus aufgebrochen. Dort wurde zusammen ein Film angesehen, um dem Geheimnis der Erde näherzukommen. Die Inhalte des Films dienen der Ideensammlung und Inspiration, auf was für einem tollen Planeten wir leben, was ihn bedroht und was wir dagegen tun können. Eine erste Aufbereitung fand vor Ort statt, weiter geht es damit dann in der Schule.

Müllsammelaktion der 1a und 2b

Am Freitag machten sich die Klassen 1a und 2b zusammen auf, um den Schulhof und den Sportplatz vom Müll zu befreien. Eigentlich sollte der Radius noch erweitert werden, aber auf dem Gelände rund um den Sportplatz fand sich so viel Müll an, dass die Zeit für mehr gar nicht reichte. Viele Überbleibsel von Silvester wurden gefunden, aber auch Getränkeverpackungen, Flaschen und immer wieder Verpackungen. In kurzer Zeit hatten die Kinder mehrere Säcke voll gesammelt. Kurz wurde noch einmal erläutert, warum der Müll nicht draußen herumliegen sollte. Das wissen die Kinder der zwei Klassen schon ziemlich genau. Tiere können den Müll fressen, der Müll kann weggespült werden und landet so in Flüssen und im Meer. Wenn wir dann z.B. einen Fisch essen, essen wir auch den Müll im Bauch des Fisches mit.

Müllsammelaktion der 1a

Freitag den 15.12.2023 hat die Klasse 1a zu einer Müllsammelaktion genutzt. Nachdem die Kinder der Klasse 1a gemeinsam mit ihrer Partnerklasse der 2b ihr FREI DAY Lied gesungen haben, ging es los. Die Kinder haben von zuhause Müll-Greifer, Handschuhe und Mülltüten mitgebracht. Der geeignete Ort für die Müllsammelaktion war der Weg entlang des Famila Parkplatzes. Dort haben die Kinder einige Säcke voll Müll gesammelt.

Die Vermüllung des Weges hat die Klasse ziemlich überrascht und führte dazu, dass sie aus eigenem Antrieb Plakate gemalt haben, die am Zaun neben dem kleinen Weg aufgehängt wurden.

Freitag – wir besuchen das Jugendhaus

Letzten Freitag durften wir wieder nach draußen starten. Nach dem gemeinsamen Lied machten sich die Eichhörnchen- und Kängurukinder auf den Weg ins Jugendhaus Leeste. Damit haben die Klassen einen weiteren Außerschulischen Lernort für ihre Freitagsaktivitäten kennengelernt. Im Jugendhaus gab es eine Führung durch einen Mitarbeiter im Gebäude und eine Erkundung des Außengeländes. Optimale Bedingungen um eigenständig forschen, sammeln, kreativ sein und lernen zu können. An diesem Tag gab es dann noch einen kleinen Arbeitsauftrag, der sich mit dem Haus auseinandersetzte und ein Versprechen auf ein sehr baldiges Wiedersehen.

Toll, dass wir einen neuen Kooperationspartner gefunden haben.

Freitag – wir besuchen das Mühlenkampgelände

Am Freitag waren wir wieder draußen unterwegs. Eichhörnchen- und Kängurukinder machten sich nach dem FreiDay-Lied mit dem Bollerwagen auf zum Mühlenkampgelände. Dort wurden noch einmal die Bewegungsgrenzen geklärt und der Signalruf erläutert. Dann startete schon die erste Lernaufgabe. Die Lerntandems sollten mindestens drei Dinge in der Natur entdecken, die sie schön finden und diese ggf. auf das weiße Tuch legen. Nach einer Vorstellungsrunde der gefundenen Schätze wurde das Ganze jetzt dokumentiert. Die Kinder der zweiten Klasse legten eine Tabelle an (Aufgabe aus dem Deutschunterricht) und die Kinder der ersten Klasse dokumentierten bildlich oder mit Unterstützung der Jül-Kinder auch schon einzelne Wörter. Nach dem Frühstück und einer Bewegungspause ging es zurück zur Schule, wo die gewonnenen Erkenntnisse in einem Unicef-Projekt weiterverarbeitet wurden. Wir freuen uns auf den nächsten Draußenschultag! Danke an unsere Begleitungen!

Neuer Freitagslernort in der Kulturscheune

Am Freitag machten sich die Klasen 1a und 2b auf zu ihrem neuen Freitagslernort. Einmal im Monat gehen alle gemeinsam in die Kulturscheune. Die Kinder der zweiten Klasse haben dort schon eine offizielle Einführung bekommen und konnten nun ihr Wissen an die Eichhörnchenkinder weitergeben. In Lerntandems wurde geklärt, wo die Jacken hingehören, welche Regeln es zu beachten gibt, wo ich Bücher ausleihen kann und wo ich sie überhaupt finde. Frau Bensmann präsentierte dann die Geschichte von einem Buckelwal (Lerngegensand für die Kängurukinder war an diesem Tag das ck) auf ihrem Kamishibai. Die ErstklässlerInnen machten sich dann mit ihrem ausgeliehenen Büchern auf den Rückweg, während die Kinder der 2. Klasse noch Gedanken zur Geschichte des Buckelwals und der kleinen Schnecke notierten.

Lernen an anderen Orten, da sind sich alle einig, macht Sinn und Spaß.

Kontakt
close slider

    Hundertwassergrundschule Leeste
    Ladestraße 5 • 28844 Weyhe
    Tel.: 0421-87757790
    E-Mail: sekretariat@gs-leeste.de

    Alternativ können Sie auch das folgende Kontaktformular nutzen. Sie benötigen dafür kein zusätzliches Mail-Programm.